Vogesen – Burgund – Auvergne

Da war ich selbst ganz erstaunt, was an einem Tag zurückgelegt werden kann…

Los ging’s durch einen Teil der Vogesen – genauer hoch zum Elsässer Belchen (Ballon d’Alsace) – bei verhangenem Himmel, doch immerhin schöne Bergstraßen waren dabei zu fahren, vorbei an einem kleinen Stausee.

Kalt wars, 5 Grad auf knapp 1100m.

Als ich so dahinfuhr, ließ ich mich von einem Hinweisschild auf das historische Pesmes verleiten, mal abzubiegen und mir das anzusehen.

Es stellte sich heraus, ein ziemlich verlassenes und zerfallendes Dorf.

Weiter ging es direkt ins Herz des Burgund,

nämlich Beaune – wie der Name schon andeutet – einer echten Schönheit.

Natürlich versäumte ich es nicht, mir auch das dortige „Bürgerspital“ anzuschauen… Die Würzburger werden verstehen, was ich meine.

Meine Route führte mich dann entlang eines Kanals mit zahllosen Staustufen – sehr schön zu fahren, zum einen kurvig und zum anderen wellig, denn an jeder Staustufe musste die Straße mit einem Aufschwung die Stufe nachempfinden 😉

 

Doch der Spaß nahm ein Ende mit einem langen Stück auf einer viel befahrenen Fernstraße, auf der von Portugal bis Ukraine alle Lkws aus ganz Europa die schnellere Weiterfahrt verhinderten und – noch blöder – mir ihre Bugwelle ans Moped drückten. Starke Scherwinde taten ihr übriges, ich musste sehr aufpassen, dass ich nicht auf die Gegenfahrbahn gedrückt wurde.

An Vichy vorbei fuhr ich dann noch bis Volvic – wer kennt nicht das Mineralwasser (in den endlosen Plastikflaschen) – deren Quelle in diesem vulkanischen Gestein der Auvergne entspringt.

Straßen- und fahrtechnisch war also fast alles dabei und am Ende des Tages war ich nach mehr als 500km ziemlich ausgekühlt.

Route des Tages 

 

 

 

10 Kommentare zu „Vogesen – Burgund – Auvergne

  1. Im Ossde, aussa 1. Määää Laudschdäääge-Debadde, nix neues. Fahr Du nua amal langsam weida bei dem neue Wind im FRANGGNreich, moiche is widda a neua Daach auf da Tour de Vino.

    Ride on.

  2. Schöne Strecke, bin ich schon lange nicht mehr gefahren… Melancholie. Vichy und Volvic an einem Tag, zwei doch sehr bedeutsame Orte. Der erste weniger glorreich in der französischen Geschichte und der zweite hat wenigstens gutes Wasser. Genieße die Auvergne, eine wunderschöne Gegend mit vielen Vulkankegeln – sieht fest etwas surreal aus. Weiterhin viel Spaß in france.

  3. Hey Jo,

    tolle Bilder, schöne Web Seite – alles Richtig gemacht. Hab viel Spass und genieße die Tolle Zeit. Hast Du Dich von Deinem Heimweh befreit?
    Gute Fahrt weiterhin

  4. Das klingt doch alles sehr nett und du bist schon ganz schön weit gekommen…Respekt. Ich lese gespannt mit und freue mich vor allem über tolle Bilder.

  5. Hallo Brüderchen,

    wenn Du nach Lyon kommst, dann hätte ich einen Tipp. Das Örtchen Vienne südlich von Lyon ist ein sehr netter Ort. Am besten die Autobahn meiden, wegen des langen Tunnels. Auch Lyon selbst ist einen längeren Aufenthalt wert. Für Vieux Lyon solltest Du Dir schon mal einen halben Tag gönnen,
    Gute Reise noch,

    KuKuD

    1. Huhu Schwesterlein, Lyon hab ich schon „links liegen“ lassen, vielleicht jedoch für den Rückweg zusammen mit Vienne – oder Vieux?!? – eine schöne Station.

  6. Ohhhh… Du erlebst ja was! Kann grds. das Dordogne Tal empfehlen… Da sind die Häuser mal anders (am Felsen) gebaut. Kannst ja auch mal den Bock stehen lassen und einen Tag in Kajak steigen. Es lohnt sich! Wenn Du in Bordeaux bist fahre 60 km zur Dune du Pyla, die höchste Wanderdüne Europas und abends gönnst Du Dir leckere Austern, direkt aus der Bucht von Arcachon. Vive la France! Gute Fahrt und viele Eindrücke weiterhin. Ich beneide Dich, muss noch bis September warten 🙂

  7. Schaut sehr cool aus! Und mit dem immer-den-kopf-zur-seite-neigen bei deinen Bildern bekommt man auch ein kleines Feeling bzgl. deines Wein Konsums 😉
    Genieß die Fahrt und komm gut durch. Wir sehen uns bald!

  8. die dune du pyla kann ich auch empfehlen! direkt dahinter sind mehrere campingplätze und auf der düne den sonnenuntergang anschauen (dazu eine flasche rotwein) ist ein traum! ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.