Lisboa

Nun für 4 Tage…

Wie ihr vielleicht am letzten post gemerkt habt, war ich heute Morgen etwas nachdenklich und emotional nicht ganz so leichtfüßig.

Hier die dazugehörigen Abschiedsbilder.

Mittlerweile bin ich nach einer kurzen und teils abenteuerlichen Fahrt entlang der Küste – auf einer vom Regen ausgewaschenen Schotterpiste, die mein Motorrad und mich mal etwas gefordert hat – mit Abstechern zu ein paar schönen Stränden und noch mal vorbei am Cabo da Roca sowie durch Cascais wieder in Lissabon angekommen.

Hier bleibe ich nun für vier Tage mit meiner Familie, genauer gesagt Kirsten, Heidi, Toni, Verena und dazu noch Nina, die Tochter von Freunden, die schon zweimal mit uns im Urlaub war. 

Am Freitag wird meine Reise dann weitergehen über Setubal Richtung Algarve.

Ach ja, vielleicht geh ich die nächsten Tage da mal rein, den Rasierapparat hatte ich zuhause gelassen.

Und die kurze Route von heute 

 

Ein Kommentar zu „Lisboa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.