Nach Regen kommt Sonne

Als alter Asterix-Fan passt diese ach so tolle Weisheit auf den Sonntag perfekt.

Zudem, hatte ich nicht geweißsagt, dass ich die Wolken mit nach Mallorca bringen würde? So regnete es also bis 13 Uhr teils heftig und erst danach stand einer zumindest kleinen Tour mit Sylvia in die Tramuntana und an ein, zwei Buchten nichts im Wege. Zunächst jedoch ging es nach Valdemossa, der Ort, an dem Chopin einst einen Winter verbracht hat, um seine Tuberkulose auszuheilen, was jedoch nicht gelang, dafür machte es den Ort berühmt und die Touristen strömen in Scharen dorthin.

Im schönen kleinen Naturhafen von Deia schwamm ich dann ein bisschen in der Bucht herum – pünktlich zur Minute als der Himmel wieder zuzog. 

Ganz gemächlich machten wir uns später auf den Rückweg nach Palma, wo wir am Abend noch Freunde von Sylvia aus Regensburg zum Abendessen in einer Markthalle treffen sollten. Es wurde ein Tapas-Fest. 

Die kleine Route 

 

Ein Kommentar zu „Nach Regen kommt Sonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.