Ruhetag

Na es war zumindest weitgehend ein Ruhetag, denn es stand nur ein kleiner Abstecher nach Blanes an, dem Nachbarort, in dem es einen schönen botanischen Garten direkt am Meer gibt, den ein Deutscher gegründet hat. Dort wird auch die Küste wieder felsig mit kleinen Buchten und oberhalb beginnt dann die Costa Brava. 

Morgens war ich schon laufen und im Meer schwimmen, allerdings war das barfuß im Sand joggen etwas Streß für meine Fußsohlen, da der Sand hier sehr grob ist, am Ufersaum sogar schon eher Kiesel. Auf dem Rückweg wurde ich dann noch mal von oben nass – es sollte noch ein paar Male regnen im weiteren Verlauf des Tages.

So nahm ich Montse das kleine Stück nach Blanes mit und wir verbrachten die Zeit im botanischen Garten, bei Paella und am kurz am Meer. Ich sprang auch noch mal ins Wasser, für Montse jedoch beginnt die Bade-Saison immer erst am Johannistag am 24.6. – ein großes Fest hier. 

Es war ein sehr ruhiger Tag, an dem ich auch eine längere Zeit auf der überdachten Terrasse des Hotels mit Lesen verbrachte.

Keine Route heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.